Marni Schwonberg
wurde in Flensburg geboren. Schon als Jugendliche trat sie als Sopranistin solistisch auf.

Nach dem Abitur begann sie ihre Ausbildung in der Schweiz, wo sie an der Schola Cantorum Basiliensis bei Evelyn Tubb studierte. Es folgten Meisterkurse u.a. bei Jessica Cash, Ulf Bästlein, Charles Spencer, Christoph Prégardien und Heidi Wölnerhanssen.

Gerne widmet sie sich der Interpretation Alter Musik, deren historischer Aufführungspraxis sie sich mit besonderer Sorgfalt angenommen hat. Darüber hinaus ist ihr die Gestaltung und Aufführung des Deutschen Liedes aus der Zeit der Klassik und Romantik ein Anliegen. Sie liebt die Arbeit in kleinen Ensembles ebenso wie die Gestaltung von Sopranpartien in Kammeropern.

Zu ihrem regelmäßigen Repertoire gehören Kantaten und Oratorien der Barockzeit sowie Messen und Requien der Wiener Klassik.

Marni Schwonberg ist Mitglied der Basler Vokalsolisten.


Sie war/ist u.a. Solistin bei den Bachtagen Zürich, dem Bach Collegium Zürich, dem cantus firmus consort, der Bachakademie Porrentruy, den Ludwigsburger Schlossfestspielen und der Neuen Düsseldorfer Hofmusik.

Musikalisch Partner waren/sind u.a. Friederike Chylek, Sebastian Goll, Susanne Günther, Michael Hofstetter, Bernhard Hunziker, Thomas Leininger, Tobias Lindner, Andrea Marcon, Michael Radulescu, Sven Schwannberger, Martin Snell.

zurück
zurück zu StartseiteHomebearbeitenE-Mailvor zu Presse